Heute sind die TTR-Werte für das vierte Quartal veröffentlich worden welche maßgeblich für die Rückrundenaufstellungen sind. Die Werte sind in der gewohnten Form hier -> QTTR-Entwicklung_2018_Q4 <- einsehbar.

Zusätzlich zu dem Abschneiden unserer Mannschaten folgt hier ein kurzer Überblick über das Abschneiden derer die uns zu Beginn der Saison verlassen haben:
Abschneiden Abgänge 2018

Das Abschneiden der Hinrunde ist angesichts der Platzierungen und der Gewinn des Kreispokals durch die erste Herrenmannschaft insgesamt mehr als zufriedenstellend zu beurteilen. Keine Mannschaft muss nach gegenwärtigen Stand einen Abstieg befürchten, teilweise haben einzelne Teams sogar einen überschaubaren Abstand zu den Aufstiegsplätzen bzw zu den Aufstiegsrelegationsplätzen. Insgesamt wurde ein Punkteverhältnis von 53:41 erreicht, von 563 Spielen wurden 300 gewonnen. Ebenfalls wurden mit 28 Siegen mehr Mannschaftsspiele gewonnen als verloren (= 22), in drei Spielen gab es ein Unentschieden.

Das Abschneiden der Mannschaften im Einzelnen:

Jugend
Der Jugendmannschaft ist der Wechsel aus den Schülerbereich zur Jugend auf Anhieb hervorragend gelungen und belegt den dritten Platz. Lediglich gegen den Tabellenersten vom HSG Siebengebirge-Thomasberg III war man chancenlos, dagegen steht ein Sieg und eine Niederlage gegen den Zweiten von der DJK Stallberg-Wolsdorf und verpasste den zweiten Platz lediglich aufgrund des etwas schlechteren Spieleverhältnis. Die weiteren Spiele gegen die nachfolgenden Mannschaften wurden überwiegend deutlich gewonnen. Die jeweiligen Bilanzen sind ebenfalls erwähnenswert, während Jonas Bittner (12:11) Manuel Neuhaus (13:6), Jonte Ihle (6:1), Leander Ihle (3:1) und Vincent Plückebaum (3:1) positive Bilanzen auf während Peter Both (9:12) zwar eine knapp negative Bilanz allerdings musste Peter in allen Spielen zunächst gegen den besten Spieler des jeweiligen Gegners spielen. Die Bilanz der Doppel war mit 10:10 ausgeglichen. Hervorzuheben sind darüber hinaus die deutlichen Steigerungen der TTR-Wert von Jonte Ihle (78 Punkte) und Manuel Neuhaus (61 Punkte).

Damen
Die Damenmannschaft spielt innerhalb der Abteilung in der Bezirksklasse in der höchsten Liga und belegt zum Ende der Hinrunde den siebten Platz. Hierbei ist das Unentschieden gegen den Vierten hervorzuheben. In der Rückrunde gilt es möglichst gegen die hinteren Mannschaften möglichst zu gewinnen um noch eine Chance zu haben die Saison unter den ersten Sechs abschließen zu können. Die Bilanzen sind zwar negativ, allerdings jedoch meist knapp: Natalie Hübgen (8:10), Anke Henn (8:9), Heike Schurwanz (5:10) sowie Marion Rondorf (4:7) – zudem wurde in den Doppeln eine Bilanz von 6:12 erreicht. Bei den TTR-Werten konnte Marion ihren Wert um 18 Punkte verbessern.

1. Herren
Eine wechselhafte Hinrunde spielte die 1. Herren, wurde das erste Spiel noch gewonnen folgten vier Niederlage und belegte einen der Plätze am Tabellenende, es folgten anschließend sechs Siege die die Mannschaft zum Ende der Hinrunde den fünften Tabellenplatz bedeuteten – mit zwei Punkten Abstand auf den Tabellenzweiten. Der Siegesserie in der Meisterschaft folgte als Zugabe noch der Gewinn des Kreispokals. Beinahe alle Spieler erspielten positive Bilanzen, zudem stellt die Mannschaft das stärkste obere Paarkreuz der Kreisliga: Bàlazs Rozsnyoi (1:1), Jörg Heidenreich (16:3), Jens Bauer (14:4), Ralf Henn (12:7), Ralf Mathey (1:5), Christoph Severt (10:6), Oliver Schwesig (6:5), Markus Blatter (1:3), Doppel (18:16). Christoph Severt konnte zudem bei den TTR-Wert die höchste Verbesserung erzielen und steigerte seinen Wert um 58 Punkte.

2. Herren
Auf den vierten Platz beendete die 2. Herren die Hinrunde und hat zwar nur drei Punkte Rückstand auf den zweiten Platz aber auch nur einen Punkt Vorsprung auf den Tabellensechsten. Abgesehen von den Niederlagen gegen die beiden Tabellenersten ist die Niederlage gegen den TV Königswinter ärgerlich, da aus verschiedenen Gründen sämtliche Stammspieler nicht zur Verfügung standen welche jedoch von fünf Spielern der 3. Herren bei der knappen Niederlage hervorragend vertreten wurden. Wie auch die erste stellt die zweite Herrenmannschaft das beste obere Paarkreuz der Klasse, zudem haben ebenfalls beinahe sämtliche Spieler positive Bilanzen erzielt: Peter Rondorf (14:2); Markus Steffler (13:6), Peter Ruttka (15:3), Karl-Heinz Rohweder (8:7), Gerrit Neuhalfen (9:4), Jonas Rost (5:6), die Doppelbilanz ist dagegen mit 15:20 negativ. Bei den TTR-Werten konnte Jonas Rost sich am deutlichsten um 91 Punkte trotz der negativen Bilanz aufgrund der guten Ergebnisse in der dritten Herrenmannschaft sowie der Jugendmannschaft (TTG Niederkassel) steigern. Ähnlich kurios ist, dass der TTR-Wert von Peter Ruttka trotz der besten Bilanz aller Mannschaftsmitglieder um vier Punkte gesunken ist welches unter anderem durch zwei Niederlagen im Pokalwettbewerb begründet ist.

3. Herren
Trotz eines sechsten Platzes bei einem Verhältnis von 7:7 Punkten ist das Abschneiden der dritten Herrenmannschaft in der Hinrunde der dritten Kreisklasse durchaus positiv zu beurteilen, da die Mannschaften auf den vorderen Plätzen durchaus die Stärke haben eine bzw zwei Klassen höher spielen zu können. Bei fünf Punkten Vorsprung auf den Siebten der Tabelle und jedoch nur zwei Punkte Abstand zum Tabellenzweiten ist in der Rückrunde eine Verbesserung durchaus noch möglich. Die Bilanzen lauten: Michael Gottschlich (6:13), Axel Neuhaus (8:8), Jonas Rost (4:1), Rainer Koch (4:9), Josef Brodesser (5:5), Bernhard Lücken (4:3), Dieter Röttgen (1:1), die Doppelbilanz lautet 8:8. Bei den TTR-Werten war es – abgesehen von Jonas Rost (siehe 2. Herrenmannschaft) – Axel Neuhaus der seinen TTR-Wert mit 19 Punkten am meisten verbessern konnte und zwischenzeitlich mit 1246 Punkten einen persönlichen Bestwert erreichen konnte. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass zu dem Hermann Geyer seinen TTR-Wert durch zwei Einzelsiege in der zweiten Mannschaft um 29 Punkte verbessern konnte.

IMG-20181208-WA0000 Nachdem Ralf Henn, Christof Severt und Oliver Schwesig zunächst das Halbfinale mit 4:2 gegen den TV Rosbach gewannen folgte im anschließenden Finale gegen den SSV Happerschoß ein überraschend deutliches 4:1. Herzlichen Glückwunsch an die 1. Herrenmannschaft!

Am kommenden Samstag werden in unserer Halle die Kreispokalfinalspiele sowohl für die offene Klasse bis Kreisliga als auch für die Klasse bis 2. Kreisklasse ausgetragen.

Leider sind unsere drei Mannschaften die in der Klasse bis zur 2. Kreisklasse teilgenommen haben bereits ausgeschieden, jedoch war dagegen die erste Mannschaft in der Kreisliga-Klasse erfolgreicher und erreichte durch ein hartumkämpftes 4:2 gegen TuS Niederpleis die Endrunde. Weitere Teilnehmer an der Endrunde sind SSV Happerschoss, DJK Eintracht Eitorf (ebenfalls jeweils in der Kreisliga spielend) sowie aus der 1. Kreisklasse der TV Rosbach.

In der Klasse bis 2. Kreisklasse haben sich die TTG St Augustin, VfL St Augustin, TTC GW Schladern (jeweils 2. Kreisklasse) und TV Rosbach (3. Kreisklasse) für die Endrunde qualifiziert.

Zunächst werden jeweils die Halbfinale ausgelost die um 15 Uhr beginnen, die Sieger ermitteln in den anschließend folgenden Finale den jeweiligen Pokalsieger.

Mittwoch, 05.12.2018
Jugend – DJK Stallberg-Wolsdorf 8:6

Montag, 26.11.2018
TuS Meindorf – Herren I 3:9
Pokal: Herren IV – TV Rosbach II 0:4

Mittwoch, 28.11.2018
Jugend – ESV Troisdorf VI 8:0
Damen – DJK BW Friesdorf 3:8
Pokal: Herren I – TuS Niederpleis 4:2

Freitag, 30.11.2018
TuS Niederpleis – Herren II 4:9

Samstag, 01.12.2018
Herren II – TuS Meindorf II 9:3

Dienstag, 20.11.2018
DJK Stallberg-Wolsdorf – Jugend 8:1

Mittwoch, 21.11.2018
TTC DJK Hennef VI – Herren II 2:9

Donnerstag, 22.11.2018
ESV Troisdorf VI – Jugend 0:8

Freitag, 23.11.2018
Herren I – SSV Happerschoß 9:1

Samstag, 24.11.2018
SV Oelinghoven III – Herren III 8:4

Montag, 12.11.2018
Herren III – TV Rosbach IV 0:8

Mittwoch, 14.11.2018
Pokal: Herren III – TTG St. Augustin 1:4

Freitag, 16.11.2018
Damen – TTC BW Alfter 7:7
TV Donrath – Herren I 3:9

Samstag, 17.11.2018
Herren II – SV Leuscheid III 9:1

Montag, 05.11.2018
TuS Meindorf III – Herren III 0:8

Mittwoch, 07.11.2018
Jugend – TV Donrath II 8:2
Herren I – DJK Eintracht Eitorf III 9:4

Freitag, 09.11.2018
Herren I – DJK Stallberg-Wolsdorf 9:5
TV Lohmar II – Herren II 9:4

Samstag 10.11.2018
ESV Troisdorf – Damen 0:8

Termine

Keine Termine

Bilder